Ihre Daten – unsere Verantwortung

Welche Daten werden erhoben? Wie werden diese Daten erhoben? Und was passiert mit ihnen?

Versicherte haben einen Anspruch darauf, dass der Medizinische Dienst Sachsen ihre Daten mit höchster Diskretion behandelt. Sie haben das Recht zu erfahren, welche personenbezogenen Daten der Medizinische Dienst gespeichert hat und können diese auch einsehen.

Medizinischer Dienst Sachsen

Am Schießhaus 1
01067 Dresden
Tel.: 0351 80005-0
Fax: 0351 80005-2999
E-Mail: info@md-sachsen.de
Internet: https://www.md-sachsen.de

Vertretungsberechtigte Person
Dr. Ulf Sengebusch

Aufsichtsbehörde
Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS)
Albertstraße 10
01097 Dresden
Tel: 0351 56 40
Fax: 0351 5 64 58 50
E-Mail: poststelle@sms.sachsen.de
Internet: http://www.sms.sachsen.de

Medizinischer Dienst Sachsen
Datenschutzbeauftragter

Am Schießhaus 1
01067 Dresden

Tel.: 0351 80005-0
Fax: 0351 80005-2999
Email: datenschutzbeauftragter@md-sachsen.de
www.md-sachsen.de

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Server automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

  • Die Access-Logs der Webserver protokollieren, welche Seitenaufrufe zu welchem Zeitpunkt stattgefunden haben. Sie beinhalten folgende Daten: 
  1. IP (werden dabei anonymisiert gespeichert, d. h. die letzten drei Ziffern werden entfernt. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt.)
  2. Verzeichnisschutzbenutzer (Angaben zum verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer werden nach einem Tag anonymisiert.)
  3. Datum
  4. Uhrzeit
  5. aufgerufene Seiten
  6. Protokolle 
  7. Statuscode
  8. Datenmenge
  9. Referer
  10. User Agent
  11. aufgerufener Hostname.
  • Error-Logs, welche fehlerhafte Seitenaufrufe protokollieren, werden nach sieben Tagen gelöscht. Diese beinhalten neben den Fehlermeldungen die zugreifende IP-Adresse und je nach Fehler die aufgerufene Webseite.
  • Zugriffe über FTP werden mit anonymisierter Angabe zu Benutzername und IP-Adresse protokolliert und für 60 Tage aufbewahrt.
  • Die Mail-Logs für den Versand von E-Mails aus der Webumgebung heraus werden nach einem Tag anonymisiert und anschließend für 60 Tage vorgehalten. Bei der Anonymisierung werden alle Daten zum Absender/Empfänger etc. entfernt. Es bleiben lediglich die Daten zum Versandzeitpunkt sowie die Information, wie die E-Mail verarbeitet wurde, erhalten (Queue-ID oder nicht gesendet).

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1  f DS-GVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1  f DS-GVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, d. h. nachdem die Website bereitgestellt wurde und  die jeweilige Sitzung beendet ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer oder eine Nutzerin eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers/der Nutzerin gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Unsere Webseite nutzt einerseits technisch notwendige Cookies, andererseits kommen bei aktiver Zustimmung des Nutzers bzw. der Nutzerin Analyse-Cookies zum Einsatz.

Folgende notwendige Cookies werden automatisch gesetzt:

  • Das Cookie „CookieConsent‟ speichert für ein Jahr, ob Sie sich aktiv für oder gegen das Setzen von Analyse-Cookies auf unserer Webseite entschieden haben. Damit wird verhindert, dass Sie bei jedem Aufruf einer neuen (Unter-)Seite immer wieder nach Ihren Cookie-Präferenzen gefragt werden.
  • Das Cookie „fe_typo_user‟ ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server (also die Nutzung der Seite mit ihren Unterseiten an einem Stück) zu und dient einer reibungslosen Nutzung z. B. beim Eintragen von Formulardaten. Das Cookie wird am Ende der Session gelöscht und von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet.

Wir verwenden auf unserer Website zudem Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der anonymisierten Nutzer und Nutzerinnen unserer Seite ermöglichen. Folgende Cookies übermitteln dadurch die angegebenen Daten:

  • Das Cookie „_pk_id‟ erfasst, ob der Besucher/die Besucherin erstmals oder zum wiederholten Mal auf die Seite zugreift. Das Cookie wird 13 Monate gespeichert.
  • Das Cookie „_pk_ses‟ sammelt Daten über die Seitennutzung innerhalb einer Sitzung und wird 60 Minuten gespeichert.

Durch die technisch automatisierte Anonymisierung ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung der beiden Cookie-Arten informiert.  Die Einwilligung der technisch notwendigen Cookies erfolgt automatisch, wogegen die Analyse-Cookies ausschließlich nach aktiver freiwilliger Zustimmung gesetzt werden.

Die Zustimmung zum Setzen der Analyse-Cookies kann jederzeit und von jeder unserer Seiten aus im Footer unter „Cookie-Management bearbeitet werden

Das Cookie-Management verlinkt auf diese Datenschutzerklärung.   

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken Art. 6 Abs. 1  a DS-GVO, sofern eine entsprechende Einwilligung des Nutzers vorliegt (Cookie-Disclaimer).

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung unserer Website auszuwerten und ihre Inhalte ggf. zu verbessern. So können wir zum Beispiel feststellen, ob die Verknüpfung von Seiten unseren Nutzern und Nutzerinnen sinnvoll erscheint oder Schwierigkeiten bereitet, passende Inhalte zu finden.

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Vor- und Nachname des Nutzers bzw. der Nutzerin des Kontaktformulars (Pflichtangabe)
  2. Organisation (falls Sie zum Beispiel nicht als Privatperson anfragen, keine Pflichtangabe)
  3.  E-Mail-Adresse (Pflichtangabe)
  4. Postleitzahl (keine Pflichtangabe, damit die Anfrage ggf. einem bestimmten Medizinischen Dienst zugeordnet werden kann)
  5. Freitext

Mit der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten erfasst und an den Diensteanbieter weitergegeben:

  1. Datum und Uhrzeit der Absendung
  2. Webadresse des Kontaktformulars

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse info@medizinischerdienst.de möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. 

Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1  a DS-GVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1  f DS-GVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Datenschutzbeauftragte

Daniela Gottfried-Brüschke
Medizinischer Dienst Sachsen

Am Schießhaus 1
01067 Dresden

Telefon:0351 80005 2103

E-Mail:datenschutzbeauftragter(at)md-sachsen.de